07.07.18 Gau-Cup Turn10, Donaustauf

TSV-Turnerinnen erweitern ihre Erfolgsbilanz

Gute Ergebnisse beim Gau-Cup Turn10® in Donaustauf

Die kleinen TSV-Turnerinnen waren beim Gau-Cup in Donaustauf richtig gut: In der Altersklasse sechs Jahre und jünger standen die Mädchen auf dem Siegerpodest.

Wörth. (bl) Am Wochenende wurde in Donaustauf der zweite Gau-Cup Turn10-Wettbewerb ausgetragen, an dem sich die Turnerinnen des TSV wieder erfolgreich beteiligt haben. Dieser neue Vergleich wurde erst vor zwei Jahren mit dem Ziel eingeführt, das Basisturnen und die Grundlagen zu fördern. Die Turnerinnen können aus den fünf Geräten Boden, Balken, Minitrampolin, Reck und Sprung drei beziehungsweise vier Disziplinen auswählen. Aus den Elemente-Listen werden die Übungsteile ausgesucht, die bereits beherrscht werden. Bis zu zehn Aufgaben können in beliebiger Reihenfolge als Kür zusammengefügt werden.

Innerhalb von nur einer Woche wurden für die 27 gemeldeten TSV-Mädchen am Balken, Reck und Sprung Übungen einstudiert und geübt, da seit dem Frühjahr eigentlich nur Bodenturnen und Minitrampolin für die Turnerjugendwettkämpfe trainiert wird. Wie auch im Vorjahr dauerte der Wettkampf aufgrund der hohen Meldezahl von 280 Sportlern bis in den späten Nachtmittag. Franziska Ederer, Julia Lorenz, Christina Lorenz und Lydia Fischer engagierten sich für den TSV als Kampfrichter.

Gleich zwei Wörther Mädchen schafften es bei den Sechsjährigen auf das Treppchen. Patricia Sturm durfte sich über Platz eins freuen, Linda Renard über Rang drei. Fünfte wurde Anne Stoiber. Bei den Siebenjährigen stand bei einem Teilnehmerfeld von 23 Turnerinnen Hannah Fischer auf Position sieben, Annika Leukam beendete den Wettkampf auf Rang neun und Eva Müller an 20. Stelle. In der Altersklasse 8 waren 22 Turnerinnen und Turner am Start. Amelie Kerscher kam auf Platz fünf, Melina Sabatini auf Platz zehn und Laura Janker auf Platz 14. Bei den Neunjährigen schaffte Leni Simml mit dem dritten Rang den begehrten Platz auf dem Siegerpodest. In der Altersklasse 10/11 Jahre war die Konkurrenz mit 60 Turnerinnen und Turner besonders groß und stark. Hier mussten bereits vier Disziplinen und Geräte gemeistert werden. Anna Beutl verpasste mit dem vierten Platz knapp das Treppchen. Marie Kerscher wurde Sechste, Maria Lobinger Achte. Auf dem weiteren Plätzen folgten Magdalena Leukam (15.), Marlene Hanwalter (19.), Sarah Rothfischer (30.), Hannah Steger (37.) und Theresa Mühlbauer (49.). Ebenfalls über 40 Kinder waren in der Altersklasse 12/13 Jahre gemeldet. Auch hier verpassten Julia Simml und Sienna Kaiser als Viert- und Fünftplatzierte knapp das Podest. Die weiteren Platzierungen: Leonie Fohlert und Annalena Roth (jeweils 15.), Sophia Bauer (26.), Antonia Wanninger (28.). 36 Teilnehmer waren in der Altersklasse 14-17 Jahre gemeldet. Die drei Wörther Mädchen Jasmin Vogl, Elly Parkes und Sophia Fuchs landeten auf den Plätzen vier, neun und zehn.