TSV Wörth II steigt in die A-Klasse auf

Wörth. (sam) Die zweite Mannschaft des TSV 1873 Wörth (Bild) konnte am Sonntag mit einem 3: 1-Heimsieg über Hofdorf II, dem Ex-Team von TSV-Coach Michael Schwoch, die Meisterschaft in der B-Klasse 1 klar machen. Die Treffer gelangen Markus Neuberger, Martin Schwoch und Peter Hauk.
Die Elf von Michael Schwoch holte in 22 Partien 55 Punkte bei 96: 27 Toren. Schließlich reichten 18 Siege und ein Remis bei nur drei Niederlagen zur Meisterschaft. Im Vorjahr verpasste man ja den Aufstieg als Vizemeister nur knapp in der Relegation gegen Oberisling. „Mir war klar, dass wir mit dem aktuellen Kader die A-Klassen-Rückkehr schaffen können. Pflicht war die Meisterschaft nicht, aber natürlich freuen wir uns sehr“, erklärt Schwoch, der sogar nach der 0: 4-Heimpleite gegen Vizemeister Wiesent nie an seinem Team gezweifelt hat.
Insgesamt setzte er 37 Spieler ein. Der Jüngste war dabei Christoph Biederer, der noch in der U19 spielen darf. Der Älteste war Peter von Lieven mit 58 Jahren. Der Oldie kam auf sechs Einsätze und brachte seine jahrzehntelange Erfahrung mit ein.Die meisten Treffer erzielte Markus Neuberger mit 25. In der internen Torjägerliste folgen Dominik Fischer (16), Nando Zitzelsberger (15) und Martin Schwoch (10).
Nach zwei Jahren geht es nun wieder zurück in die A-Klasse. „Wir werden uns der Herausforderung stellen, uns mit Händen und Füßen gegen den Abstieg stemmen. Sicherlich werden wir nun in jedem Spiel voll gefordert sein, was in der B-Klasse ja nicht immer der Fall war. Wir sind Sportler und suchen die Herausforderung“, erklärt Martin Schwoch. Wünschen würde er sich, dass die Trainingsbeteiligung in der neuen Saison stark zunehmen wird: „Heuer erarbeiteten wir uns den Erfolg in den Spielen, leider aber nicht im Training.“ Foto: Schmautz