Altes Schmuckstück in neuem Glanz

Donau Post | Donau-Post | 21.03.2017 ————————————————————————
Altes Schmuckstück in neuem Glanz
Wörth. (jr) Beim Ehrenabend des TSV konnten die Gäste das Ergebnis eines gelungenen Restaurierungswerkes schon begutachten und bestaunen. Die Entscheidung, ein kostbares Kulturgut des Vereins zu erhalten, hat noch der alte Turnrat einstimmig getroffen. Ende letzten Jahres wurde die alte Fahne aus dem Jahr 1908 nach Aiterhofen gebracht, wo sie in der Klosterstickerei gründlich und sorgfältig erneuert wurde. Nach der Behebung der starken Schäden entfaltet diese leuchtend rote Antiquität wieder ihren ganzen Glanz. Das historische Schmuckstück mit dem kommunalen Wappen (unser Bild), auf dem noch Tannen und keine Sumpfpflanzen dargestellt sind, hat für den Verein einen hohen ideellen Wert. Und der rechtfertigt das finanzielle Engagement von rund 4000 Euro allemal. Foto: Raith